Nanolope


The Future of Thermal Energy Storage

Our Vision

Germany in the year 2022: German angst spreads as the fear of a winter without heating looms, as Russia has turned off the gas tap and Germany is dependent on fossil energy for heating to almost 90%. The next grim sci-fi film from Steven Spielberg? Unfortunately not, but a bitter reality that has also led to an energy price shock and a recession in Germany.So should we bury our heads in the sand now? No! We at Nanolope have developed as the world's first startup revolutionary heat batteries for heating and cooling up to 100°C. Wow, that sounds complicated. But it's not! Because we utilize a principle for energy storage that has been known since ancient times: the melting and freezing of a substance. But what can you do with it? What's the benefit?

Hot water storage
For example, with our material, hot water storage tanks in heating systems in homes will become 3 times smaller, allowing them to be installed faster, easier, and more affordably. At a peak of sick days in the trades due to muscle injuries, it's a worthwhile investment for future heating systems

Heat batteries for photovoltaic
Storing electricity from photovoltaics in batteries costs money and is maintenance-intensive. Why not use Nanolope heat batteries to save about 60% of the investment costs of lithium-ion batteries and personnel? And all this with a clear conscience because our bio-based heat storage materials meet high environmental standards.

Building material for thermal comfort
Freezing in an chic modern apartment can quickly become a problem as apartments are becoming increasingly lightweight. How about having the climate of a cathedral at home despite the lightweight construction? Nice and cool in the summer, and it doesn't get cold as quickly in the winter. For the first time, this becomes possible with just a 2cm thick Nanolope heat storage plate that can be easily and quickly retrofitted in any house.

Energy-saving heaters
How might the heating of the future look? With Nanolope PCM panels, pumice stones in heaters can be easily replaced, making the heating system much lighter and smaller. Additional thermal storage functions reduce the costs of electricity and heating when coupled with photovoltaics or solar thermal energy, and are ideal for any homeowner in Germany who wants to do something for the environment and their wallet.

So what is your company waiting for? Contact us today for an exclusive pilot project with your technology and our unique heat storage materials.


Our vision

More than 50% of the global primary energy demand is currently used only for heating and cooling, with 85% of this demand being met by fossil fuels. Therefore, we consider our central mission to be significantly slowing down climate change by integrating Nanolope PCM into existing applications and ensuring the global success of transitioning to sustainable heating. As Nobel laureate Robert B. Laughlin stated, 'heat storage is the global solution to the entire energy storage problem.' Contact us today via email (info@nanolope.de) to participate in an exclusive pilot project with Nanolope PCM that will make the world a better place tomorrow.


Our Team

Our team consist of four experts in the field of energy storage systems, technical chemistry, production and start up management. Ph.D. Felix Marske is the inventor of Nanolope PCM and CEO of Nanolope. Patrick Richter is the CBO of Nanolope and expert in financing, marketing and distribution strategies. Ph.D. Shewaye Yismaw is as CSO of the team outstanding in material design, reaction control and technical chemistry. Eric Matthes has deep insights in the construction of novel Nanolope prototype applications and acts as CTO.


Sustainability

To ensure a better future for all people, our philosophy is oriented towards the Sustainable Development Goals (SDGs). Nanolope meets the requirements of goal 7, 9, 11 and 13 and commits to fulfill goal 8 and 12 after company foundation. Because sustainability ist most important for us, we measure our chemical sustainability according to the 12 principles of green chemistry (GC) by John C. Warner. At the moment we fulfill 9 and want to fulfill 12 of the 12 principles in the future. We can recycle up to 90% of our material and have no byproducts during the synthesis. Moreover, we do not use rare earth elements for our production. Two of our 600l Nanolope hot water storage tank can save up to 450kg CO2 per year.


Partner


Partner


About

Nanolope PCM was developed by Felix Marske during his Ph.D. thesis at the Martin-Luther University Halle Wittenberg and has won several innovation awards since the first introduction in 2019. The huge industrial interest led to the founding idea of the start up Nanolope and the formation of a highly qualified team. To bring the concept and idea to the market, the project is now supervised by the Chemical Invention Factory and by Prof. Dr. Schomäcker at Technical University of Berlin.


Contact Us

We are searching for companies to develop prototype applications with Nanolope PCM. If you are interested in our project, you can contact us by mail or messaging via Facebook or LinkedIn.


ContactCEO: Dr. Felix Marske
Early Stage Start Up (not founded)
Tel.: +49 30 31425644
E-Mail: info@nanolope.de
Website: www.nanolope.de



Unsere Vision

Deutschland im Jahr 2022: German Angst macht sich vor einem Winter ohne Heizen breit, da Russland den Gashahn zugedreht hat und Deutschland zu fast 90% beim Heizen von fossiler Energie abhängig ist. Der nächste düstere Sci-Fi Film vom Steven Spielberg? Leider nein, sondern eine bittere Realität, die auch zu einem Energiepreisschock und einer Rezession in Deutschland geführt haben.Also jetzt den Kopf in den Sand stecken? Nein! Wir von Nanolope haben als erstes Start Up weltweit eine revolutionäre Wärmebatterien zum Heizen und Kühlen bis 100°C entwickelt. Boor, das hört sich kompliziert an. Ist es aber nicht! Denn wir nutzen zur Energiespeicherung ein Prinzip, dass seit Urzeiten bekannt ist: Das Schmelzen und Gefrieren eines Stoffes. Aber was kann man damit machen? Was bringts mir?

Warmwasserspeicher
Mit unserem Material werden Warmwasserspeicher für Heizsystemen in Häusern 3x kleiner werden, wodurch diese schneller, einfacher und preisgünstiger verbaut werden können. Bei einem Höchststand von Krankheitstagen im Handwerk durch Muskelverletzungen also eine lohnende Investition für zukünftige Heizsysteme.

Baumaterial für Wärmekomfort im eigenem Haus
Frieren in der sonst so schicken modernen Wohnung kann schnell ein Problem werden, da Wohnungen immer leichter gebaut werden. Wie wäre es, trotz Leichtbauweise das Raumklima einer Kathedrale zu Hause zu haben? Schön kühl im Sommer und im Winter wird es nicht so schnell kalt. Das erste Mal weltweit wird dies möglich mit einer nur 2cm dicken Nanolope Wärmespeicherplatte, die einfach und schnell in jedem Haus nachzurüsten ist.

Wärmebatterien für Photovoltaik und Solarthermie
Strom von Photovoltaik in Batterien speichern kostet Geld und ist wartungsintensiv. Warum nicht Nanolope Wärmebatterien nutzen, um etwa 60% der Investitionskosten von Lithiumionenakkus und Personal zu sparen? Und das alles noch mit einem guten Gewissen, denn unsere bio-basierten Wärmespeichermaterialien erfüllen hohe Umweltstandards.

Energie-speichernde Heizung
Wie könnte die Heizung der Zukunft aussehen? Mit Nanolope PCM Platten können Bimssteine in Heizungen einfach ausgetauscht werden, wodurch die Heizung wesentlich leichter und kleiner werden. Zusätzliche Wärmespeicherfunktion senken die Kosten für Strom und Wärme bei Kopplung mit Photovoltaik oder Solarthermie und sind ideal für jeden Hausbesitzer in Deutschland, der etwas für Umwelt und seinen Geldbeutel unternehmen möchte.

Also worauf wartet Ihre Firma noch? Schreiben Sie uns heute für ein exklusives Pilotprojekt mit Ihrer Technik und unseren einzigartigen Wärmespeichermaterialien.


Unsere Vision

Über 50% des Primärenergiebedarfs werden weltweit nur für Heizen und Kühlen genutzt und werden zu 85% über fossile Energieträger abgedeckt. Wir sehen deshalb als unsere zentrale Mission, den Klimawandel über die Integration von Nanolope PCM in bestehende Anwendungen deutlich zu verlangsamen und die Wärmewende zu einem Erfolgsmodell weltweit zu machen. Denn „die Wärmespeicherung ist die globale Lösung für das gesamte Energiespeicherproblem“ (Nobelpreisträger Robert B. Laughlin). Meldet euch noch heute per E-Mail (info@nanolope.de) bei uns für ein exklusives Pilotprojekt mit Nanolope PCM, das die Welt von morgen ein Stück besser machen wird.


Unser Team

Unser Team besteht aus vier Experten im Bereich der Energiespeichersysteme, der Technischen Chemie, des Produktions und Start Up Managements. Dr. Felix Marske ist der Erfinder von Nanolope PCM und der CEO von Nanolope. Patrick Richter ist der CBO des Teams und legt sein Fokus auf die Finanzierungs-, Marketing- und Vertriebsstrategien des Start Ups. Dr. Shewaye Yismaw hat als CSO tiefes Verständnis von Materialdesign, Reaktionsführung, Upscaling und Technischer Chemie. Eric Matthes ist für die Konstruktion von Nanolope PCM Anwendungen zuständig und füllt so den Posten des CTO aus.


Nachhaltigkeit

Um eine bessere Zukunft für unsere Kinder und uns zu sichern, orientiert sich unsere Firmenphilosophie an den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen (SDGs). Aktuell erfüllt Nanolope die Ziele 7, 9, 11 und 13. Nach Firmengründung verpflichtet sich Nanolope ebenfalls die Ziele 8 und 12 abzudecken. Neben den SDGs wurden von John C. Warner die 12 Prinzipien der Grünen Chemie (GC) mitentwickelt. Diese Prinzipien ermöglichen es, die Nachhaltigkeit der Produktion und des Produkts chemisch zu beurteilen. Von diesen Zielen werden aktuell 9 und sollen in Zukunft 12 von 12 erfüllt werden. Für unsere Produktion und in unseren Produkten werden keine Seltenen Erden genutzt. Wir können aktuell bis zu 90% unseres Materials recyclen. Bei der Synthese werden keine Nebenprodukte erzeugt, weshalb kein Müll anfällt. Über die Integration von Nanolope PCM kann bis zu 450kg CO2 pro Jahr pro 2x600l Warmwasserpeicher eingespart werden.


Über uns

Nanolope PCM wurde von Herrn Felix Marske während seines Doktors an der Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg entwickelt und hat bereits mehrere Innovationspreise wie den IQ Innovationspreis MDR 2020 gewonnen. Das enorme industrielle Interesse am Produkt brachte Felix Marske dazu, das Projekt ausgründen zu wollen und ein hochqualifiziertes Start Up Team zu bilden. Um das Produkt an den Markt zu bringen, bekommt das Team tatkräftige Unterstützung von der Chemical Invention Factory und von Prof. Dr. Schomäcker der Technischen Universität Berlins.


Kontaktiere Uns

Wir suchen nach Firmen für die Entwicklung von weiteren Nanolope PCM Prototypen. Wenn ihre Firma oder Sie Interesse an unserem Projekt haben, dann schicken Sie uns doch einfach eine E-Mail oder kontaktieren Sie uns auch gerne per Facebook oder LinkedIn.
Lassen Sie uns zusammen die Welt ein Stück nachhaltiger machen.


KontaktGeschäftsführer: Dr. Felix Marske
Energie Start Up (nicht gegründet)
Tel.: +49 30 31425644
E-Mail: info@nanolope.de
Website: www.nanolope.de



Newsfeed

01.12.2023

Energiespeicherkonferenz IRES 2023

Hallo Aachen! Der Hauptwohnsitz von Karl dem Großen, Geburtsort der köstlichen Printen und Veranstaltungsort der diesjährigen Energy Storage Conference IRES 2023. Bewaffnet mit einem Plakat repräsentierten Dr. Felix Marske und Eric Matthes unser Team, schmiedeten neue Allianzen und erkundeten aktuelle Forschungsprojekte im Bereich der thermischen Speicherung. Eines kann gesagt werden: Ob es um #Wasserstoff oder Lithium-Ionen-Batterien geht, ohne thermische Speicherung als eine weitaus kostengünstigere Alternative wird der globale Energiestransitionsprozess zu einem Problem.Über 50% des Primärenergiebedarfs werden immer noch durch Wärme und Kälte gedeckt. Wasserstoff wird in Zukunft nur als chemischer Baustein in der Industrie für die Herstellung neuer Chemikalien verwendet, nicht jedoch zur Strom- oder Wärmeerzeugung. Das ist ein Konsens auf der IRES. Und Lithium-Ionen-Batterien? Definitiv eine Erfolgsgeschichte mit neuen Ansätzen basierend auf kostengünstigen Natrium-Ionen-Batterien in der Zukunft. Allerdings werden umweltschädliche und kritische Materialien wie Blei, Lithium oder Kobalt weiterhin verwendet, was eine rein elektrochemische Lösung zur Deckung des Energiebedarfs einschränkt. Die Konsequenz wird ein Aufschwung neuer Lösungen für verschiedene Anwendungen im Markt für thermische Speicherung sein.Es ist entscheidend, dass #Nanolope PCM, als einziger nahezu marktreifer formstabiler PCM, endlich in großem Maßstab produziert wird. Denn in Gebäuden bieten #PCM-Verbundpaneele von anderen Herstellern wie Thermalcore, Knauf oder Celbloc nur etwa 10% der thermischen Speicherkapazität von Nanolope PCM und zeigen daher nur geringe Effekte beim Puffern von Temperaturspitzen in Gebäuden.


17.10.2023

Kooperationspartner CWK Bad Köstritz GmbH

Unser #Nanolope-Team hat zum ersten Mal unseren Kooperationspartner CWK Bad Köstritz GmbH besucht und einige Einblicke in die Produktion verschiedener Chemikalien erhalten, wie beispielsweise Zusatzstoffe in #Düngemitteln, Reinigungsprozesse für #Bier und #Saft oder das Polieren von #Wafern. Mit über 300 Mitarbeitern und einem weiterhin wachsenden Umsatz ist CWK Bad Köstritz ein Anker für Arbeitsplätze und Stabilität in der Entwicklungsregion von #Thüringen, #Deutschland. Die Fachkenntnisse und die speziell zugeschnittenen Produkte von CWK Bad Köstritz haben uns neue interessante Wege aufgezeigt, unsere Produkte weiter zu verbessern. Somit sind wir gespannt auf die kommenden Syntheseansätze von Nanolope PCM.


03.08.2023

Neue Kooperation mit soblue AG

Ein schöner Tag in Wallisellen in der Schweiz, um sich die neuesten #thermischen #Fotovoltaikanlagen von soblue AG im Betrieb anzusehen. Mit 81% Wirkungsgrad wird die Sonneneinstrahlung beinahe vollständig genutzt. Wie funktionierts? Ganz einfach: Neben der Stromgewinnung wird die anfallende Wärme wie bei einer Solarthermieanlage über einen Wasserkreislauf für das Gebäude abgeführt, gespeichert und nutzbar gemacht. Bspw. über eine #Wärmepumpe wie in dem Pilotprojekt in Wallisellen. Ein Gesamtkonzept mit riesigem Potential für die #Wärmewende, das aktuell jedoch sehr große #Wasserspeicher für die #Speicherung der überschüssigen #Wärme benötigt.Aus diesen Gründen ist es nicht verwunderlich, dass die soblue AG unser #NanolopePCM als Schlüsseltechnologie für die #thermische #Photovoltaik sieht. Dabei würde ein sogenannter #Latentwärmespeicher nicht nur weniger Platz benötigen, sondern aufgrund annähernd konstanter Speichertemperaturen auch die Effizienz der #Wärmepumpe besonders an kalten Tagen verbessern. Da wir die visionäre Sicht von soblue auf die Energiewende teilen, wollen wir in den nächsten Jahren mit soblue kooperieren und einen weiteren Weg für CO2-freie Gebäude ebnen.
Wir hoffen, dass sich unsere Zusammenarbeit auszahlt und wir im nächsten Jahr ein gemeinsames Pilotprojekt realisieren und weitere gute Nachrichten verkünden können.


01.07.2023

Neue Kooperation mit Deutsche Vakuumtrockner GmbH

WOW! Eine aufregende Woche neigt sich dem Ende zu - Mit vielen spannenden Talks zum Thema #Wärmewende und den Potenzialen unserer #Nanolope -Technologie. Zudem durften wir die Mansfeld Anlagenbau und Umwelttechnik AG und das Team der Deutsche Vacuumtrockner GmbH kennenlernen. Christoph Weidling Eric Matthes Nanolope


20.06.2023

Gewinner des Hugo-Junkers-Award 2023

Wir freuen uns, dass wir mit unserer Nanolope-Wärmespeicherlösung für Hausbesitzer beim Hugo-Junkers-Preis für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt 2023 ausgezeichnet wurden. Heute haben wir auch viele beeindruckende Unternehmen, Start-ups und Forschungsteams getroffen. Wer weiß, welche Zusammenarbeit als Nächstes kommt!


02.05.2023

Förderprogramm EXIST Forschungstransfer

Wir freuen uns, euch gute Nachrichten mitteilen zu können. Unser Team wird nun vollständig von EXIST - Existenzgründungen aus der Wissenschaft Forschungstransfer finanziert! Wir werden diese einzigartige Gelegenheit nutzen, um unsere Prototypanwendungen an der Technischen Universität Berlin zu konstruieren und zu testen sowie uns durch die Weiterbildungsangebote und Workshops von Projektträger Jülich (PtJ), Centre for Entrepreneurship, TU Berlin und Chemical Invention Factory | CIF zu Experten in #Unternehmertum, #Betriebswirtschaft und #Startups weiterzubilden.Der erste Workshop von Projektträger Jülich (PtJ) war gestern für uns ein herzliches Willkommen und ein guter Start im EXIST FT-Programm. Unsere Teammitglieder Patrick Richter und Felix Marske nahmen an dieser Veranstaltung teil, um mehr über #IP-Strategien zu erfahren und andere von EXIST geförderte Teams aus #Deutschland zu treffen. Kein Wunder, dass wir dort einige beeindruckende Bilder gemacht haben.

Weitere News gibts auf LinkedIn und Facebook


Newsfeed

01.12.2023

Energy Storage Conference IRES 2023

Hello Aachen! The primary residence of Charlemagne, the birthplace of delicious Printen, and the venue for this year's Energy Storage Conference IRES 2023. Armed with a poster, Dr. Felix Marske and Eric Matthes represented our team, forged new alliances, and explored current research projects in the field of thermal storage. One thing can be said: whether it's #hydrogen or lithium-ion batteries, without thermal storage as a much more cost-effective alternative, the global energy transition becomes a problem.
Over 50% of the primary energy demand is still covered by heat and cold. Hydrogen will only be used as a chemical building block in industry for the production of new chemicals in the future, not for generating electricity or heat. That's a consensus at IRES. And lithium-ion #batteries? Definitely a success story with new approaches based on cost-effective sodium-ion batteries in the future. However, environmentally harmful and critical materials like lead, lithium, or cobalt will still be used, limiting a purely electrochemical solution for covering energy storage needs. The consequence will be a boom in new solutions for various applications in the thermal storage market.
It is crucial that #Nanolope PCM, as the only almost market-ready shape-stabilized PCM, is finally produced on a large scale. Because in buildings, #PCM composite panels from other manufacturers, such as Thermalcore, Knauf, or Celbloc, only provide about 10% of the thermal storage capacity of Nanolope PCM and, thus, show only minor effects in buffering temperature peaks in buildings.


17.10.2023

Cooperation Partner CWK Bad Köstritz GmbH

Our #Nanolope team visited for the first time our cooperation partner CWK Bad Köstritz GmbH and get some insights in the production of many different chemicals, such as additives in #fertilizer, #beer and #juice cleaning or #wafer polishing processes. With over 300 employees and a still growing revenue, CWK Bad Köstritz is an anchor for jobs and stability in the development area of #Thuringia, #Germany. The expertise and the specifically tailored products of CWK Bad Köstritz have shown us new interesting ways to improve our products further. Thus, our fingers burn for the next upcoming synthesis approaches of Nanolope PCM.


03.08.2023

New Cooperation with soblue AG

A beautiful day in Wallisellen, Switzerland, to observe the latest #thermal #photovoltaic systems in operation by soblue AG. With 81% efficiency, sunlight is almost fully utilized. How does it work? Quite simply: In addition to electricity generation, the generated heat is extracted, stored, and made usable for the building through a water circuit, similar to a solar thermal system. For example, through a #heat pump as in the pilot project in Wallisellen. A comprehensive concept with tremendous potential for the #heat transition, which currently requires very large #water storage for the storage of excess #heat.For these reasons, it is not surprising that soblue AG sees our #NanolopePCM as a key technology for #thermal #photovoltaics. A so-called #latent heat storage would not only require less space but also improve the efficiency of the #heat pump, especially on cold days, due to nearly constant storage temperatures. Since we share soblue's visionary perspective on the energy transition, we plan to cooperate with soblue in the coming years, paving the way for CO2-free buildings. We hope that our collaboration pays off, and in the next year, we can realize a joint pilot project and announce further good news.


01.07.2023

New Cooperation with Deutsche Vakuumtrockner GmbH

WOW! An exciting week is coming to an end - with many exciting talks on the topic of #heattransition and the potentials of our #Nanolope technology. Additionally, we had the opportunity to get to know Mansfeld Anlagenbau und Umwelttechnik AG and the team of Deutsche Vacuumtrockner GmbH. Christoph Weidling Eric Matthes Nanolope


20.06.2023

Winner of Hugo-Junkers-Award 2023

We are happy to be awarded at Hugo-Junkers-Preis für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt 2023 with our Nanolope heat battery for house owners. We have also meet a lot of amazing companies, start ups and research team today. Who knows which cooperation comes next!


02.05.2023

Funding program EXIST Forschungstransfer

We are happy to share you good news. Our team is now fully financed by EXIST - Existenzgründungen aus der Wissenschaft Forschungstransfer! We will use this unique opportunity mainly to construct and test our prototype applications at Technische Universität Berlin, and to become experts in #entrepreneurship, #businessadministration and #startups by continuing #education offers and workshops of Projektträger Jülich (PtJ), Centre for Entrepreneurship, TU Berlin and Chemical Invention Factory | CIF.The first workshop by Projektträger Jülich (PtJ) was a warm welcome for us to the EXIST FT program yesterday. Our team members Patrick Richter and Felix Marske were joining this event to learn more about #IP strategies, and meet other EXIST-funded teams from #germany. No wonder, why we have taken some amazing pictures there.

More News available on LinkedIn and Facebook